Strom anmelden in der neuen Wohnung 🏠
Strom-anmelden-in-der-neuen-Wohnung-Octopus-Energy

Strom anmelden in der neuen Wohnung 🏠

Wir erklären dir, auf was du bei der Stromanmeldung bei Umzug in eine neue Wohnung achten solltest.

10. März 2022

Egal, ob der Auszug in die eigenen vier Wände oder ein ganz normaler Umzug, eines ist klar: Jeder benötigt Strom in seiner neuen Wohnung. ⚡

Und weil Strom und Licht als wichtige Grundbedürfnisse gelten, ist in jeder deutschen, bezugsfähigen Wohnung ein Stromanschluss nicht nur hinterlegt, sondern auch sofort nutzbar. Dennoch solltest du vor deinem Einzug darauf achten, rechtzeitig den Strom anzumelden. Wir erklären dir nun im Folgenden, auf was du genau achten solltest. ✔️

Wann und wie muss ich Strom anmelden?

Wenn du in eine neue Wohnung einziehst, solltest du dich am Besten schon vor dem Einzug um einen Stromvertrag kümmern. Meldest du keinen Strom vorher an, wird der Strom nicht einfach abgestellt, sondern du fällst zuerst in die Grundversorgung. Das ist zunächst nicht schlimm, allerdings können die Kosten deutlich höher sein als bei anderen Stromanbietern. Mehr dazu findest du auch in unserem Blogartikel zum Thema  Grundversorgung - Was bedeutet das eigentlich? 😏 Ein Wechsel in einen sogenannten Sondervertrag lohnt sich demnach auf jeden Fall. 

Bei der Suche nach einem neuen Stromanbieter ist es wichtig, den Blick nicht nur auf den Preis zu richten, sondern auch auf die Vertragsbedingungen. Denn in einem Sondervertrag gelten die vom Anbieter im Vertrag festgelegten Bedingungen (AGB). Häufig gelten dann längere Vertragslaufzeiten und eine Kündigung ist nicht immer möglich. 

🐙Unser Tipp: 🐙
Wirf gerne einmal einen Blick auf unsere Tarife. Wir bei Octopus Energy bieten neben unseren fairen Tarifen mit 100% Ökostrom, auch keine Vertragslaufzeiten. So kannst du einfach immer monatlich kündigen. 

Was benötige ich für die Stromanmeldung?

Du hast den passenden Stromvertrag gefunden und möchtest nun einen Vertrag abschließen? Perfekt!👍🏽 

Damit die Stromanmeldung reibungslos funktioniert, solltest du deinem neuen Anbieter folgende Angaben mitteilen: 

✔️ Name und Kontaktdaten

✔️ Geburtsdatum

✔️ Adresse

✔️ Bankverbindung bei Lastschrifteinzug

✔️ Zählernummer (Eigentumsnummer des Netzbetreibers)

✔️ Zählerstand, am besten gemäß Übergabeprotokoll bei Wohnungsübergabe

✔️ Ungefährer Stromverbrauch für ein Jahr

Wie viel Strom benötige ich ungefähr in einem Jahr?

Natürlich ist es schwierig bereits im Voraus deinen Stromverbrauch für ein Jahr abzuschätzen. Vor allem beim Einzug in die erste eigene Wohnung. Genau aus diesem Grund reicht es in der Regel aus, einen groben Schätzwert abzugeben. Zur Orientierung haben wir hier ein paar typische Verbrauchswerte für dich aufgelistet: 

Solltest du mit deiner Schätzangabe trotzdem gründlich falsch liegen, ist das kein Problem. Du bezahlst nämlich immer nur für den Strom, den du auch tatsächlich verbraucht hast. Liegt dein tatsächlicher Verbrauch also über oder unter der damaligen Schätzangabe, wird für das Folgejahr die Abschlagszahlung entsprechend angepasst. Zudem erhältst du entweder eine Nachzahlungsforderung für den mehr verbrauchten Strom oder eben eine Rückzahlung für den nicht verbrauchten Strom. 

Was passiert, wenn ich den Strom nicht anmelde?

Du hast vor lauter Umzugsstress vergessen, dich um einen neuen Stromvertrag zu kümmern? Das ist nicht weiter schlimm. Wie bereits oben beschrieben, rutschst du zuerst in die Grundversorgung. Die gute Nachricht: Du wirst weiterhin mit Strom beliefert. 😅 Allerdings ist der Grundversorger in der Regel viel teurer, daher solltest du dich lieber nach einem anderen Anbieter umsehen. Die Kündigungsfrist beträgt nur 2 Wochen. Weitere Infos dazu findest du auch in unserem Blogartikel zum Thema Grundversorger kündigen: Was solltest du beachten? 🧐.

Muss ich meinen alten Stromvertrag kündigen?

Natürlich gibt es in manchen Fällen auch die Möglichkeit, trotz Umzug beim gleichen Stromanbieter zu bleiben. Das funktioniert allerdings nur, wenn der bereits bestehende Vertrag auf dich läuft und dein Anbieter dich auch an deiner neuen Adresse beliefern kann. Ist beides der Fall, musst du sogar deinen aktuellen Vertrag mit zur neuen Adresse nehmen. Eine Kündigung ist dann gar nicht so einfach, da es kein Sonderkündigungsrecht bei Umzug gibt. Wenn dein Versorger allerdings nicht oder nur zu einem höheren Preis Strom zu deiner neuen Adresse liefern kann, ist eine Kündigung möglich. Weitere Infos findest du auch in unserem Artikel zum Thema Stromanbieter kündigen bei Umzug: Darauf musst du achten 🧐

Du siehst also, dass  bei einem Umzug die Stromanmeldung nicht vergessen werden sollte. Spätestens wenn du durch den Grundversorger beliefert wirst, solltest du einen Wechsel in Betracht ziehen. Wirf doch gleich mal einen Blick auf unsere Tarife, vielleicht ist ein passendes Angebot für dich dabei. 🐙


Veronika Gott
Product & Marketing Werkstudentin

Berechne deinen Stromtarif:

Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.