Er findet unsere neuen Kolleg*innen 🤩 | Talent Acquisition Manager Oliver
Talent Acquisition Manager Oliver

Er findet unsere neuen Kolleg*innen 🤩 | Talent Acquisition Manager Oliver

Wir haben ehrgeizige Ziele – für unsere Kund*innen, unseren Planeten und unsere Zukunft. Damit wir diese auch erreichen, findet Oliver für uns die passenden Mitarbeiter*innen.

Oliver, was ist deine Aufgabe bei Octopus Energy? 

Ich betreue hier bei Octopus Energy unterschiedliche Stellenbesetzungsverfahren – das bedeutet, dass ich mich um fast alle Tätigkeiten kümmere, die mit der Findung, Gewinnung und der Anstellung neuer Talente zu tun haben. Bei uns im Team hat jeder einen Kern-Fachbereich, den er oder sie unterstützt, bei mir ist das unser Operations-Team. 

Gemeinsam mit meinen Kolleg*innen aus dem Marketing-Team erarbeiten wir unter anderem ansprechende Stellenausschreibungen und Personalmarketing-Strategien mit dem Ziel, die besten Mitarbeiter*innen für uns zu gewinnen und diese langfristig an uns zu binden.

In meiner Rolle führe ich die Erstinterviews mit unseren Kandidat*innen und begleite den kompletten Einstellungsprozess bis hin zum Onboarding im jeweiligen Team. Dadurch habe ich das Privileg, unterschiedlichste Menschen, Geschichten und Charaktere kennenlernen zu dürfen. Ein Aspekt, den ich als absolute Bereicherung empfinde und der mich Tag für Tag an meiner Arbeit begeistert.

Wie bist du bei uns gelandet?

Nun, das ist eine etwas längere Geschichte 🙃
Wie viele andere bin ich zu Beginn der Corona-Pandemie leider auch in eine persönliche Lebenskrise geraten. 😵 Mein befristetes Arbeitsverhältnis im Rahmen einer Elternzeitvertretung war pünktlich zum ersten Lockdown ausgelaufen und der Stellenmarkt war aufgrund der folgenden Einstellungsstopps von heute auf morgen auch noch wie leergefegt.

Ich begnügte mich also vorerst mit den Jobs, die noch am Markt waren und wurde zum hauptberuflichen Corona-Tester in einem der vielen Testzentren. 🦠

Hier hatte ich sehr viel Zeit mir über mich, mein Leben und meine Zukunft Gedanken zu machen und fasste den Entschluss, mich als freiberuflicher Personalberater selbstständig zu machen. Nicht zuletzt, um die Möglichkeit zu haben, wieder mehr Sport zu treiben. Gefühlt tausende Teststreifen und unzählige Anträge später hatte ich meine Pläne in die Tat umgesetzt: Ich war wieder täglich beim Sport und offiziell registrierter Freiberufler. 🎉

Bei meiner Suche nach freiberuflichen Projektangeboten bin ich dann auf die Ausschreibung von Octopus Energy gestoßen. Die Mission grüne Energie für Alle anbieten zu wollen und dabei auch noch etwas Gutes für das Klima zu tun hat mich sofort begeistert. 💚

Dann ging alles ganz schnell: Auf meine Bewerbung folgte ein sehr angenehmes Vorstellungsgespräch auf welches dann zu meiner großen Freunde eine Zusage erfolgte.

Warum arbeitest du gerne für Octopus Energy?

Ich bin beruflich seit 2010 im Personalmanagement unterwegs und habe in diesem Bereich schon so einige Highlights aber ebenso viele Lowlights miterlebt. 

Ich bin ein sehr empathischer Mensch und lege großen Wert auf einen persönlichen, fairen und ehrlichen Umgang miteinander. Dies ist im Personalmanagement jedoch oft schwierig umzusetzen, da man als Talent Acquisition Manager oder Recruiter oftmals nur eine Entscheidung (egal, ob positiv oder negativ) mitgeteilt bekommt und diese dann den Kandidat*innen überbringt. 

Die Frage nach der Begründung der jeweiligen Entscheidung blieb hier nicht selten offen und meiner eigenen Interpretation überlassen.

Bei Octopus Energy läuft das anders: Ich erhalte zu jedem Interview ein klares und verständliches Feedback aus dem Fachbereich und weiß genau, weshalb jemand eine Zusage erhält und jemand anderem leider abgesagt werden muss. 

Dies empfinde ich als große Wertschätzung meiner Arbeit. Außerdem hilft es mir dabei, ein besseres Verständnis für die Stellenprofile zu entwickeln und somit noch besser die Talente zu identifizieren, die bestmöglich zu uns und der entsprechenden Rolle passen. 

Wie entspannst du nach einem langen Arbeitstag?

Ich bin ein Morgen-Sportler und starte daher in der Regel schon voll entspannt in den Tag. Sollte es tagsüber doch mal stressig werden oder mir abends der Kopf rauchen, gehe ich gerne in die Sauna oder mache mir einen gemütlichen Abend mit Netflix, Pizza und meinen beiden Katzen auf der Couch. 🐈🐈

Nach wie vor arbeiten wir viel im Home Office - welche Gadgets sind für dich unverzichtbar geworden?

Ich bin grundsätzlich ein sehr praktisch veranlagter Typ und versuche, mir jeden unnötigen Handgriff zu sparen. 

Meine Wohnung hält mein Saug-Wisch-Roboter sauber, während ich morgens beim Sport bin und das Katzenklo reinigt sich selbst, nachdem Besuch dort war. Auch meine Heizung ist smart gesteuert und wird automatisch abgestellt, wenn ich das Haus verlasse. Außerdem öffnen sich meine Rolladen automatisch, wenn morgens mein Wecker klingelt. ⏰

Auch beruflich spare ich am Aufwand, wo er sich schnell und einfach einsparen lässt. Ich tippe nicht gerne, weswegen ich über unser internes Chat-Tool Slack gerne mal Sprachnachrichten verschicke, bevor ich komplexe aber nicht ganz so wichtige Sachverhalte lange schriftlich beschreibe.

Mein persönliches unverzichtbares Gadget ist meine Sprachassistentin Alexa, die für mich regelmäßig Prozentsätze berechnet oder mich an wichtige Dinge erinnert - eine wirklich sehr nützliche Funktion. 🤓

Auch mein Magic Trackpad möchte ich nicht mehr bei der Arbeit mit mehreren Monitoren und dem oftmaligen Kopieren und Einfügen von Texten missen

Oliver, vielen Dank für das Interview! 

📣 Suchst du auch einen Job mit Sinn und willst uns helfen, die Energierevolution voranzutreiben und einen großen grünen Tentakelabdruck zu hinterlassen?

Zur Karriereseite

Du möchtest auch die anderen Gesichter aus dem Recruiting-Team kennenlernen? Dann schau mal hier vorbei:

Simone Groß
Senior Marketing Manager

Berechne deinen Stromtarif:

Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.